Affäre im Büro – 5 Menschen erinnern sich an ihre aufregenden Büroaffären

Erfahrungsberichte von Menschen, die aufregende Büroaffären hatten

Affäre im Büro – 5 Menschen erinnern sich an ihre aufregenden Büroaffären
Affäre im Büro – 5 Menschen erinnern sich an ihre aufregenden Büroaffären
Es ist riskant, eine Affäre im Büro zu haben, es sei denn, man ist sich seiner Sache sehr sicher, aber die Menschen haben einige der heißesten Begegnungen in Büroszenarien. Hier sind 6 Menschen, die ihre Geschichten über ihre aufregenden Büroaffären am Arbeitsplatz erzählt haben. Kannst du dich auch mit ihnen identifizieren? Scrollen Sie nach unten und erfahren Sie mehr über den Verlauf einer Affäre im Büro.

Die gelbe Dupatta

Ich war damals 25 und Single. In meinem Büro gab es eine Frau, die von der Farbe Gelb besessen war und jeden Tag etwas Gelbes trug. Außerdem trug sie jeden Tag ein Tuberose-Parfüm. Eines Tages saßen wir beide im selben Aufzug, der im 12. Stock stecken blieb, und uns wurde klar, dass wir dort eine Weile bleiben würden. Ich schätze, sie und ich waren beide scharf aufeinander, denn nach einer bedeutungsschwangeren Pause sahen wir uns beide an und knutschten innig, dringend und lustvoll. Es stellte sich heraus, dass sie seine Nichte war. Das war eine Katastrophe. Ich musste kündigen und mir einen neuen Job suchen… aber das war eine der aufregenden Büroaffären, an die ich mich auch nach 10 Jahren noch erinnere.

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Liebe

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Neu
Trojan Ultra Thin, Dünne Kondome für Ultra Sensitivität, aus hochwertigem Latex mit UltraSmooth Gleitgel - 12er-Pack
  • Das Sensible: Speziell entwickelt für ein natürliches Gefühl dank des dünneren Materials.
  • Sicherer und vergnüglicher Sex: Erhöhte Sensibilität bei gleichzeitigem Schutz vor ungewollter Schwangerschaft und sexuell übertragbaren Krankheiten (STIs).

Die Kaffeemaschine

Ich war verheiratet und sie war es auch. Sie hatte sogar ein Kind. Wir arbeiteten in verschiedenen Teams und trafen uns jeden Morgen in der Speisekammer auf einen Kaffee. Wir fingen an, uns auch außerhalb des Büros zu treffen. Wir haben uns unsere Gefühle nie eingestanden, aber wir wussten, dass das, was wir hatten, etwas Besonderes war und dass wir es nicht anhängen sollten. Das ging 5-6 Monate so, bis sie befördert wurde und in unser Büro in Mumbai versetzt wurde. Jetzt wissen wir nichts mehr voneinander, und es ist 7 Jahre her. Aber ich habe mich nie wieder so gefühlt.

Pure Lust

Ich war älter als er, und ich wusste, dass wir keine Zukunft hatten, aber was wir füreinander empfanden, war eine Art von Lust, die nicht abklingen wollte. Wir sprachen nicht einmal miteinander, sondern verabredeten uns zum Sex im Notausgang, in seinem Auto und an seltsamen Orten in der Umgebung unseres Büros. Das ging ein Jahr lang so weiter. Schließlich habe ich geheiratet, er hat sich verlobt, und jetzt wissen wir nichts mehr voneinander.

Der Schlangenbiss

Er war ach so heiß! Ein geeigneter Junggeselle, den jede Frau wollte. Ich selbst war auch nicht schlecht, und ich wusste, dass ich immer für Aufsehen sorgte. Eines Tages gerieten wir in eine Diskussion über eine Werbeanzeige, an der ich als Grafikerin arbeitete und er als Marketingverantwortlicher. Wir hatten eine wilde Affäre, und das ganze Büro wusste davon. Unsere Aufzüge hatten keine Kameras, und das haben wir ausgenutzt. Wir waren 2 Jahre lang zusammen, bis ich ihn auf frischer Tat ertappte, wie er Schlangenbisse nahm, um high zu werden. Ich war schockiert, und das war der letzte Tag, an dem ich mit ihm sprach.

Die unerwartete Wendung der Ereignisse

Wir waren seit gut 2 Jahren zusammen und jeder war sich sicher, dass wir heiraten würden. Aber eines Tages kam ein Mann herein, um sie zu treffen, und meine ganze Welt geriet ins Wanken. Sie war verheiratet, und ihr Mann hielt sich berufsbedingt in einem anderen Land auf. Ich sah sie, sie sah mich und das nächste, was ich weiß, ist, dass sie ihre Papiere niedergelegt hatte. Sie hatte ihre Kündigungsfrist abgesessen, aber wir haben die ganze Zeit über kein Wort miteinander gesprochen. Das ganze Büro fragte uns, was los sei, und ich war so verletzt, dass ich einfach nicht wusste, was ich sagen sollte, denn ihre Würde war noch das Letzte, was ich beschmutzen wollte. Also habe ich geschwiegen und auch sie hat nichts gesagt. Sie ging, und ich brauchte 3-4 Jahre, um über diese Beziehung und den Schmerz hinwegzukommen.

Jetzt bewerten

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"