6 Tipps, die gegen Liebeskummer helfen

6 Tipps, wie du den Herzschmerz überwindest

6 Tipps, die gegen Liebeskummer helfen
6 Tipps, die gegen Liebeskummer helfen
Jeder kennt es… Liebeskummer, der nicht weg geht. In diesem Fall braucht man hilfreiche Tipps gegen Liebeskummer. Wie kann man den Herzschmerz überleben und ihn langfristig überwinden? Im Folgenden gibt e sechs praktische Tipps, wie man sich gegen Liebeskummer wehren kann.

Ordnen Sie Ihre Gefühle und schreiben Sie sie auf.

Nach einer Trennung sind die Gefühle eine Achterbahnfahrt. Wut, tiefe Traurigkeit, verletzter Stolz, Unwillen, das Ende der Beziehung anzuerkennen, Hoffnung auf eine neue Verbindung.

Tipp: Es ist sinnvoll, diese Gedanken, Gefühle und offenen Fragen hier zu ordnen und wörtlich aufzuschreiben. Wenn Sie später auf das zurückblicken, was Sie geschrieben haben, werden Sie feststellen, dass sich Ihre Gefühle und Ihr Gemütszustand verändert haben. Das gibt Ihnen Hoffnung, auch wenn es Tage gibt, an denen der große Schmerz nicht nachlässt.

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Liebe

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Neu

Akzeptanz von negativen Emotionen

In Zeiten tiefer Traurigkeit erscheinen die Zukunftsaussichten oft düster. Umso wichtiger ist es, sich zu erlauben, Traurigkeit, Wut und Schmerz zu empfinden. Ist das Glas im Moment halb leer? Das ist ganz normal.

Einen Kompromiss zwischen Ihren Werten und Ihren Bedürfnissen eingehen

Selbst herzzerreißende Momente können zum richtigen Zeitpunkt für persönliches Wachstum genutzt werden. Herauszufinden, was wirklich wichtig ist, was in zwischenmenschlichen Beziehungen gebraucht wird und was für zukünftige Beziehungen wünschenswert ist, kann die Augen öffnen und die Voraussetzungen für neue Beziehungen schaffen.

Konzentration auf Stärken und Fähigkeiten

Was kann ich wirklich gut und was mache ich gerne? Wofür werde ich oft gelobt? Was hingegen ist in letzter Zeit in den Hintergrund getreten?

Trainieren Sie Ihre Gedanken

Beispielsweise aus dem Bereich der Neuroplastizität wissen wir, dass sich unser Gehirn immer wieder verändern und anpassen kann. Sie können es in Momenten verwenden, in denen Traurigkeit, Trauer und negative Gedanken viel Raum einnehmen.

Finden Sie heraus, was Ihnen ein gutes Gefühl gibt.

Jeder Kummer ist einzigartig, und manchmal muss man herausfinden, was einem im Moment wirklich hilft. Beispielsweise deine beste Freundin möchte dich ermutigen, auszugehen, aber du versteckst dich lieber unter der Bettdecke?

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"