Diese Ideen deuten darauf hin, dass Sie Angst vor der Ehe haben

Haben Sie Angst vor der Ehe?

Macht Ihnen der Gedanke an die Ehe Angst oder der Gedanke, Ihr Leben für immer mit einer Person zu verbringen? Wenn ja, dann ist die Ehe wahrscheinlich nichts für Sie. Viele Menschen sind nicht wirklich begeistert oder befürworten eine Heirat, weil sie nicht an das Konzept der Ehe als Institution glauben. Manche geraten sogar in Panik, wenn sie gezwungen werden, sich dem gesellschaftlichen Druck zu beugen, dass man heiraten muss. Wenn du dich fragst, ob du in diese Kategorie fällst, findest du hier einige Anzeichen, die darauf hindeuten, dass du Angst vor der Ehe hast.

Verpflichtungen machen Ihnen Angst

Die Vorstellung, Ihr Leben mit einer Person zu verbringen, macht Ihnen Angst. Sie haben Angst vor langfristigen Beziehungen, weil Sie wissen, dass es für Sie schwierig ist, sich über einen längeren Zeitraum auf eine Person und eine Beziehung zu konzentrieren.

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Ehe

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Neu

Die Ehen anderer machen Ihnen Angst

Wenn Menschen die Ehen anderer sehen, verspüren sie in der Regel den Drang, einen Lebenspartner zu finden, der sie liebt, schätzt und für sie da sein wird. Aber wenn Sie das nicht amüsiert oder ermutigt, das Gleiche zu tun, dann ist es wahrscheinlich nichts für Sie.

Du bist sehr glücklich

Wenn Ihre Karriere Sie sehr glücklich macht und Sie sich mit jedem Erfolg erfüllt fühlen, dann haben Sie nicht das Bedürfnis, jemanden nur um der Sache willen zu heiraten. Sie haben das Gefühl, dass Sie nicht heiraten müssen, um glücklich zu sein.

Sich überfordert fühlen

Wenn Sie auf Hochzeiten gehen, fühlen Sie sich überfordert, und dieses Gefühl hält Sie selbst davon ab, einen Schritt in Richtung Ehe zu tun. Sie hassen es, auf Hochzeiten zu gehen, und verabscheuen die Vorstellung, dass das Spaß macht.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"