Dinge, die Sie vor dem Sex vermeiden sollten

Verzichten Sie auf diese Dinge

Dinge, die Sie vor dem Sex vermeiden sollten
Dinge, die Sie vor dem Sex vermeiden sollten
Ist Ihr Orgasmus nicht stark genug? Es könnte daran liegen, dass Sie vor dem Sex manche Dinge besser vermeiden sollten und noch einmal auf die Toilette gegangen sind, oder dass Sie zu viele Gläser Wein getrunken haben. Auch im Bett gibt es einige verbotene Dinge zu beachten. Denn: Gute Vorbereitung ist alles.
Hier sind Dinge, die Sie vor dem Sex auf keinen Fall tun sollten.
Möchten Sie Ihr Sexualleben verbessern und noch intensivere Orgasmen erleben? Es wird funktionieren, wenn Sie diese Dinge vor dem Sex vermeiden.

Besuch der Toilette

Es klingt seltsam, aber es ist wahr: Gehen Sie erst nach dem Sex auf die Toilette. Auf diese Weise reinigen Sie Ihre Harnröhre und verhindern eine Blasenentzündung. Eine volle Blase steigert auch die Lust und bewirkt eine intensivere Penetration. Wenn die Blase jedoch randvoll ist, kann dies schnell zu unangenehmen Empfindungen führen. Dann müssen Sie sich natürlich erst einmal entlasten.

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Liebe

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Neu
Healthcare Kondom-24EXSCIRPRIDE Transparent Einheitsgröße
  • Kondome aus Latexkautschuk
  • Geschmiertes, nicht spermizides Gleitmittel auf Silikonbasis

Duschen kann warten

Viele Menschen werden durch den individuellen Körpergeruch ihres Partners erregt. Und es hat sogar einen positiven Effekt auf den Orgasmus. Tun Sie Ihrer Geliebten also einen Gefallen und gehen Sie erst nach dem Geschlechtsverkehr unter die Dusche. Wie wäre es mit einem lustvollen Abenteuer zu zweit unter der Dusche?

Frisch rasiert im Bett – es gibt nichts Besseres

Die Situation eskaliert… Gehen Sie schnell zurück ins Bad und reparieren Sie Ihren Rasierer. Leider ist das keine gute Idee. Frisch rasierte Haut ist sehr empfindlich. Die Reibung beim Sex kann Rötungen und brennende Akne verursachen. Außerdem erhöhen selbst kleinste Rasierschnitte die Wahrscheinlichkeit, dass sexuell übertragbare Krankheiten wie Chlamydien oder Herpes übertragen werden. Daher ist es am besten, sich schon am Vortag für einen möglichen Geschlechtsverkehr unter Wasser anzuziehen.

Nehmen Sie das Medikament erst nach

Gerade jetzt, wo die Pollen wieder fliegen, können viele Allergiker nicht auf die Einnahme von Medikamenten verzichten. Obwohl sie den Alltag im Freien erleichtern, können sie vor dem Schlafengehen zum Problem werden. Die in ihnen enthaltenen Antihistaminika unterdrücken die Flüssigkeitsproduktion. Die Schleimhäute sind trocken, nicht nur in der Nase oder den Augen, sondern auch in der Vagina. Wenn Schnarchen erlaubt ist, ist es besser, Anti-Allergie-Medikamente erst nach der Besprechung des Kissens zu nehmen. Auf diese Weise können Sie den sexuellen Akt in vollen Zügen genießen. Ansonsten können Sie sich mit einfachen Hausmitteln als Ersatz für Gleitmittel helfen.

Vermeiden Sie scharfe Speisen

Es ist bekannt, dass man vor dem Sex auf Knoblauch und Zwiebeln verzichten sollte, damit man seinen Partner nicht mit Mundgeruch überrascht. Aber wussten Sie, dass Zwiebeln auch den Geschmack von Sperma und Scheidensekret verändern können? Ein guter Grund, Knoblauch aus der Ernährung zu streichen. Aber es ist auch besser, Gerichte mit Kohl oder rohem Gemüse vor dem Geschlechtsverkehr zu vermeiden. Die Gärung von Lebensmitteln im Magen kann zu Blähungen oder Absonderungen führen – und das sollte nicht im Bett passieren. Auch scharfe Speisen sind vor dem Sex verboten. Sie sind zwar ein aphrodisierendes Lebensmittel, verursachen aber auch eine erhöhte Schweißbildung. Das kann für Ihren Partner im Bett unangenehm sein. Einige Gewürze verdampfen zu Hause, was den Körpergeruch verändern kann. Dennoch ist es äußerst wichtig…

Zu viel Alkohol vor dem Sex

Das gilt natürlich nicht nur für die Zeit vor dem Sex. Wenn es um Alkohol geht, sollten Sie immer Ihr Limit kennen. Aber vor allem beim Vorspiel können ein oder zwei zusätzliche Drinks die Stimmung wirklich ruinieren. Alkohol verringert die Konzentration erheblich. Auch Ihre Koordinationsfähigkeit ist eingeschränkt. Ihre Sinne sind abgestumpft, was bedeutet, dass Reize abgeschwächt und weniger intensiv wahrgenommen werden. Wenn Männer zu viel trinken, kann das zu Erektionsproblemen führen und eine heiße Affäre kann schnell enden. Und bei Frauen kann ein erhöhter Alkoholkonsum dazu führen, dass sie nicht mehr zum Höhepunkt kommen können.

Jetzt bewerten

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"