Ist der Seitensprung gesellschaftsfähig – Fremdgehen als Kavaliersdelikt

So schlimm ist ein kleiner Seitensprung doch gar nicht. Heute sehen zahlreiche Partner das Fremdgehen in einer Partnerschaft eher als harmlos an. Vor allem das männliche Geschlecht sieht dies häufig lediglich als Kavaliersdelikt an. Da immer mehr Partner sich inzwischen gerne auf das kleine Abenteuer einlassen, scheint diese Vermutung sogar zu stimmen. Laut Experten findet sich die größte Gefahr des Fremdgehens sogar in unmittelbarer Nähe, denn so mancher wagt einen Seitensprung mit einer Person aus seinem Freundeskreis.

Nur ein kleines Abenteuer, ein Fauxpas oder auch gerne als Ausrutscher bezeichnet. Die meisten Menschen, die bereits in einer Partnerschaft fremdgegangen sind, sehen dies nicht als große Sache an. Den Partnern hingegen, denen hier die Hörner aufgesetzt wurden, sehen dies ganz anders, denn in verzeihbarer Ausrutscher sieht in ihren Augen meist anders aus. Oftmals leiden diese Menschen unsagbar und gar nicht selten beeinflusst dieser Seitensprung den Rest ihres Lebens. Schließlich ist das Fremdgehen ist ein Treuebruch. Dennoch verzeihen zahlreiche Menschen ihrem Partner diesen Fehltritt.

Bestseller Nr. 1 Die fünf Sprachen der Liebe - Wie Kommunikation in der Partnerschaft gelingt
Bestseller Nr. 2 Zurück auf Wolke Sieben - ein Beziehungsratgeber für Eltern der wirklich etwas ändert.
Bestseller Nr. 3 Jeder ist beziehungsfähig: Der goldene Weg zwischen Freiheit und Nähe. - Mit dem Konzept von „Das Kind in dir muss Heimat finden“ zu einer erfüllten Partnerschaft

Verraten und Verkauft

Betroffene, die feststellen müssen, dass ihr geliebter Partner einen Seitensprung oder gar eine Affäre hatte, nimmt es hingegen buchstäblich den Boden unter den Füßen weg. Häufig fallen diese erst einmal in ein tiefes, schwarzes Loch und sind innerlich zerrissen. Meist können sie die Tatsache gar nicht begreifen und wollen diese auch gar nicht wahrhaben. Wie kann er bzw. sie mir das bloß antun? Diese Frage stellen sich viele Betroffene immer wieder. Anschließend erfolgt das Gefühl der Ohnmacht, sowie des Verrats.

Noch weitaus schlimmer ist es allerdings, wenn man den eigenen Partner mit einer anderen in flagranti erwischt hat oder wenn, andere einem erzählen, dass der Partner mit einer anderen gesehen wurde. Viele verlassen sich jetzt nicht auf das Hören Sagen und beginnen auf eigene Faust herauszufinden, was an diesem Gerücht dran ist. Manchmal wird auch gleich auf professionelle Unterstützung gesetzt.

Untreue ist immer mehr Gang und Gebe

Vielleicht liegt es am Wandel Zeit oder aber auf der Suche nach dem vollkommenen Glück samt frei sein wie ein Vogel, das immer mehr Partner fremdgehen. Eventuell spielt es aber ebenso eine Rolle, dass viele in ihrem Leben einfach nichts verpassen wollen, dass sie gerne einmal das kleine Abenteuer wagen. Es ist anscheinend die Sehnsucht nach Liebe verbunden mit Treue bzw. Untreue und Schmerz, sowie die sexuelle Begierde samt Zufriedenheit. Hierbei handelt es sich nicht selten um die Gründe, warum ein Partner fremdgeht.

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass immer mehr Partner einen Seitensprung wagen. Fast jeder kann heutzutage von einem solchen berichten und das entweder, als Betroffener oder als Fremdgeher. Zumal es dann noch die Partner gibt, die einfach nicht genug bekommen können und immer wieder ihrer Begierde nach neuen, sexuellen Erfahrungen nachgeben. Die sexuelle Befriedigung, die heimliche Liebe, sowie das Spiel mit dem Feuer sind nur einige Gründe dafür, warum so mancher Partner fremdgeht.

Während viele Frauen vom attraktiven Prinzen auf einem heißblütigen Schimmel träumen, bevorzugen Männer lieber den Sachverhalt und reduzieren die Traumfrau nicht selten auf ihr Äußeres. So soll die Dame ihrer Leidenschaft vorzugsweise eine wallende Haarpracht vorweisen, eine elfenähnliche Figur besitzen und gleichzeitig der durchtrainierte Kumpel zum Pferdestehlen, sowie die zarte, heißblütige Liebesgöttin verkörpern.

Außerdem sollte die perfekte Frau auch noch so gut kochen können, wie Mama und sich parallel gekonnt, wie liebevoll um die Familie kümmern. Männer wollen eine Frau, die Geliebte, Freundin und Mutter in einem ist. Inzwischen ist es so, dass rund 35% aller Ehen scheitern, weil ein Partner Eifersucht, wie Untreue die Partnerschaft kaputt machen.

In der Regel steht erst nach Ende der Fremdgeh-Ära stets ein Partnerwechsel an. Wobei Frauen weitaus öfter ihrem Partner eine zweite Chance geben würden, als Männer. Rund 56% der Frauen würden ihrem Partner den Seitensprung verzeihen, während nur 26% der Männer ihren Frauen eine zweite Chance geben würden.

Fazit: Heutzutage scheint es Gang und Gebe zu sein, dass Partner eine n Seitensprung wagen. Viele Männer sehen Fremdgehen außerdem lediglich als Kavaliersdelikt an und scheinen sich kaum Gedanken, um die möglichen Konsequenzen zu machen. Die Gier nach sexueller Befriedigung, aber ebenso die heimliche Liebe oder aber das Spiel mit dem Feuer geben hier viele Herren als Grund für ihr Vergehen an.

Patricia Jagoda

Wer Männer kennt, wird mir zustimmen dass im Bezug auf das Thema Liebe sehr oft die gleichen Verhaltensmuster auftreten. Diese gesammelten Erfahrungen möchte ich Ihnen an dieser Stelle weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close