Dies sind die häufigsten erotischen Träume und was sie wirklich bedeuten

Von Penetration träumen, mit jemandem des gleichen Geschlechts Liebe machen, mit dem anderen heiß und heftig… Unsere erotischen Träume können uns verblüffen. Und doch sind sie nie zufällig. Entdecken Sie hier ihre Bedeutung.

Wenn wir aus einem erotischen Traum aufwachen, fühlen wir uns oft verloren und peinlich berührt oder aufgeregt. Aber das muss nicht sein: Erotische Träume sind ein Synonym für Wohlbefinden und Gesundheit. Einem nationalen Bericht zufolge haben 70 % der Frauen solche Träume, 80 % der Männer dagegen nicht. Der Unterschied liegt in der Art der Träume und ihrer Bedeutung.

Orgasmus durch Selbstbefriedigung

Der häufigste Traum ist der, in dem man sich selbst sieht, wie man seinen eigenen Körper berührt und sich selbst befriedigt. Das bedeutet, dass Sie mit Ihrem eigenen Körper und Ihrem Vergnügen eins sind. Sie mögen es, sich selbst zu verwöhnen, und das ist ein gutes Zeichen. Es kann aber auch zeigen, dass Sie bereit sind, sich diese intimen Momente im wirklichen Leben zu gönnen, unter vier Augen mit sich selbst.

Penetrationsträume, Libido in Alarmbereitschaft

Wenn Sie eine Frau sind und von Penetration träumen, sagt Ihnen Ihr Unterbewusstsein, dass Ihre Libido nicht befriedigt wird. Sie würden gerne mehr Zeit unter der Bettdecke verbringen. Tristan-Frédéric Moir, Spezialist für die Sprache der Träume, sagt:

Diese Träume sind sehr gesund, denn ohne sie würden wir ein Ungleichgewicht spüren, das Gefühl, dass etwas fehlt. Das Gleiche gilt für einen Mann, der in der Nacht ejakuliert; es bedeutet, dass sein sexuelles Verlangen nicht erfüllt wird.

Liebe mit dem Ex machen

Manchmal kommt es vor, dass man davon träumt, wieder mit dem Ex ins Bett zu gehen. In diesem Fall sind wir uns alle einig, dass es sehr unangenehm ist, seinen Partner zu küssen, wenn man aufwacht, ohne sich für den Tabutraum zu schämen, den man gerade hatte. Aber die Bedeutung ist komplexer als es scheint: Es ist nicht unbedingt ein Bedauern für denjenigen, den wir verloren haben. sagt Tristan-Frédéric Moir:

Wir haben beide Zentren: ein weibliches Zentrum, das sich auf Intuition und Gefühle stützt, und ein männliches, das sich auf Handlungen und Bewegung stützt. Wenn eine Frau träumt, dass sie mit ihrem ehemaligen Partner Sex hat, kann der Ex nur eine Repräsentation des anderen Geschlechts sein, was bedeutet, dass sie mit ihrem männlichen Zentrum in Kontakt kommt und somit ihr Leben in die Hand nimmt und ihr Verlangen in Gang setzt.
Wenn sich der Traum mit derselben Person einige Male wiederholt, kann es sich natürlich um einen uneingestandenen Wunsch handeln, sie zurückzugewinnen.

Homosexuelle Träume

Nun kommen wir zur letzten und für manche rätselhaftesten Art von Traum: Sex Spiele mit einer Person des gleichen Geschlechts. Auch hier sollten Sie keine voreiligen Schlüsse ziehen. Es ist zwar möglich, die sexuelle oder geistige Anziehung zu einer anderen Frau – oder einem anderen Mann – nicht zu akzeptieren, aber diese Art von Traum zeigt oft, dass wir unser eigenes Geschlecht und damit uns selbst lieben. Dies symbolisiert Selbstvertrauen und eine Verbindung zu sich selbst.

Dieser Traum ist ein Klassiker, kommt aber bei Frauen häufiger vor als bei Männern, weil sie offener sind und weniger Tabus haben.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen hilft, Ihre Hemmungen bezüglich Ihrer erotischen Träume zu überwinden, die gesund und aufschlussreich sind!

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"