Home / Männer verführen / Traumjob Escort-Lady: Wie Du Stammkunden gewinnst

Traumjob Escort-Lady: Wie Du Stammkunden gewinnst

Wenn Du als Escort-Lady arbeitest, werden dir jeden Tag viele verschiedene Menschen begegnen. Einige Kunden sind dabei sicher nur auf der Suche nach einem einmaligen und kurzen Abenteuer. Für Dich ist es aber von Vorteil, wenn Du Dir nach und nach einen kleinen Stammkundenkreis aufbaust.

Das sichert Dir nicht nur eine bessere Planbarkeit mit Deinem Verdienst, sondern trägt auch dazu bei, dass Du Dich bei den Treffen wohler fühlst, weil Du Deine Kunden immer besser kennenlernst und euer Verhältnis immer vertrauter wird. Im Folgenden erhältst Du einige Tipps, wie es Dir gelingt, Stammkunden zu gewinnen – und vielleicht schaffst Du es ja sogar, einen „Sugardaddy“ zu finden, mit dem Du eine exklusive Verbindung eingehen kannst.

Denk immer daran: Der Kunde ist König

Egal, ob Du haupt- oder nebenberuflich als Escort-Dame tätig bist, wichtig ist, dass Du immer an das Motto „Der Kunde ist König“ denkst. Damit Du einen Kunden langfristig für Dich gewinnst, solltest Du immer bestmöglich auf seine Vorstellungen und Wünsche eingehen. Spiele aber unbedingt mit offenen Karten und stelle Deinem Kunden keine Aktivitäten in Aussicht, für die Du dann nicht bereit bist.

Kläre also im Vorfeld ab, welche Tabus es für Dich gibt und dass Du diese nicht überschreiten wirst – auch bei mehreren Treffen. Sofern Dein Kunde damit einverstanden ist, zeige ihm während eurer Dates immer wieder, dass Du mit Freude bei der Sache bist und Deine Begleitung als Escort-Lady nicht nur als Job verstehst. Dann wird er sich auch bei dir wohlfühlen und Dich gerne wieder buchen.

Sorge für eine ungezwungene Atmosphäre

Viele Menschen denken beim Stichwort „Escort“ zuerst an Sex. Du bist für Deinen Kunden aber viel mehr als nur eine reine Sexpartnerin. Du begleitest ihn schließlich den ganzen Abend und solltest dafür sorgen, dass er sich wie bei einem richtigen Date fühlt. Deshalb gibt es verschiedene Dinge, die Du beachten solltest:

  • Frage schon vorab nach den Kleidungswünschen Deines Kunden und stimme Deinen Look auf seine Vorstellungen ab.
  • Kümmert euch gleich am Anfang des Treffens um die Bezahlung und sorge dann dafür, dass das Thema Geld keine Rolle mehr spielt.
  • Wirf Deinem Kunden immer wieder verführerische Blicke zu und tausche kleine Zärtlichkeiten mit ihm aus, damit er Lust auf mehr bekommt.
  • Informiere Dich im Vorfeld über die Dinge und Themengebiete, die Deinen Kunden interessieren, damit es nicht zu peinlichen Pausen während eures Gesprächs kommt.
  • Stelle immer wieder Fragen, die Dein Interesse bekunden.

Wähle außerdem euren Treffpunkt mit Bedacht. Wie auf der Website von Excellent Escorts, wo sehr ansprechende Girls zur Auswahl stehen, beschrieben ist, wissen die Escort-Ladys selbst oft am besten, wo es die perfekten Locations für ein intimes Zusammensein gibt. Baue Dir also unbedingt ein gutes Insiderwissen für Deine Region auf, damit Du selbst Treffpunkte vorschlagen kannst, die sich gut für euer Date eignen.

Entdecke die Vorlieben Deiner Kunden

Empfehlenswert ist es, schon vor dem Treffen mit einem Kunden über seine bevorzugten Spielarten und seine persönlichen Vorlieben zu sprechen. Nur dann weißt Du, ob eine Begleitung überhaupt sinnvoll ist oder ob ihr total unterschiedliche Vorstellungen habt. Viele kleine Details wirst Du auch erst beim Liebesspiel selbst entdecken. Sicher bereitest Du Deinem Kunden eine Freude, wenn Du ihn verwöhnst.

Sei dabei sehr aufmerksam, um herauszufinden, womit Du seine Erregung steigern kannst und was er im Bett mag. Je genauer Du seine körperlichen Reaktionen beobachtest, desto leichter wird es dir fallen herauszufinden, was ihm gefällt und was eher nicht. Eine Escort-Lady, die derart bemüht um das Wohl ihrer Kunden ist, wird von den meisten Kunden gerne wieder gebucht, sodass es Dir auf diese Weise am besten gelingen wird, Dir eine solide Stammkundschaft aufzubauen.

Über Patricia Jagoda

Wer Männer kennt, wird mir zustimmen dass im Bezug auf das Thema Liebe sehr oft die gleichen Verhaltensmuster auftreten. Diese gesammelten Erfahrungen möchte ich Ihnen an dieser Stelle weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.