Negative Komplimente – Zweideutig bis Beleidigung

Mit einem Anti Kompliment hast du sofort Ihre Aufmerksamkeit - So machst Du das Beste daraus.

Es gibt eine ganz besondere Technik, die bei Frauen eine enorm starke Anziehungskraft ausüben kann. Vor allem sehr attraktive, gutaussehende Damen fahren voll auf diese Methode ab. Wer diese Technik allerdings nicht perfekt beherrscht, kann damit ebenso das genaue Gegenteil erreichen und sich eine Abfuhr einfangen, die sich gewaschen hat.

Aus diesem Grund, ist es vorab sehr wichtig diese besondere Technik richtig zu verstehen. So handelt es sich hier um negative Komplimente, auch als „Negs“ bezeichnet.

Welche Wirkung zeigen positive Komplimente?

Was geschieht, wenn Du einer äußerst attraktiven Frau ein Kompliment machst? Richtig, unter Umständen wird sie sich höflich bedanken und sich dennoch vermutlich langweilen. Insgeheim wird sie Dich wahrscheinlich sogar als Schleimer betiteln, denn solche Frauen werden oftmals täglich mit Komplimenten buchstäblich zugeschüttet. Somit sind positive Komplimente für diese Damen nichts Besonderes mehr, sondern langweilen eher.

Bestseller Nr. 1 Syncwire wasserdichte Handyhülle Unterwasser Wasserfeste - 2 Stück 7 Zoll DOPPELT VERSIEGELT Wasserdicht Handy Hülle Handytasche für iPhone 12 SE 11 Pro XS Max XR X 8 7 6+ Samsung Huawei etc
SaleBestseller Nr. 2 TORRAS Crystal Clear für iPhone 12 Hülle/iPhone 12 Pro Hülle Vergilbungsfrei (Super Klar) Äußerst Kratzfest (Unzerstörbar Stoßfestigkeit) Echt Dünn Flexibel Handyhülle iPhone 12/12 Pro-Unendlich klar
SaleBestseller Nr. 3 elago Liquid Silicone Case Kompatibel mit iPhone 11 Hülle (6,1'), Silikon Handyhülle, Rundumschutz : 3-Layer Schutzhülle, erhöhter Rand für Bildschirm & Kamera (Lavendel)

Mehr zum Thema erfahren

Wie wirken dagegen negative Komplimente?

Der erste Tipp in dieser Hinsicht lautet also: Mache der Angebeteten ein Kompliment, aber hebe dieses im gleichen Zuge durch etwas Negatives auf.

Beispiele für negative Komplimente:

  • Sie sehen tatsächlich aus, wie eine echte Künstlerin!!!…Na ja bis auf ihre Bluse.
  • Wow, interessant, Deine Fingernägel haben fast denselben Farbton, wie Deine Handtasche. Wie hast Du das bloß angestellt?

Wenn diese besondere Technik richtig angewendet wird, wird sie wahrscheinlich denken, dass Du ein ganz besonderer Typ Mann bist. Schließlich machst Du ganz andere Komplimente, als 95% aller männlichen Geschöpfe. Außerdem wird sie glauben, dass Du einen enorm hohen Wert besitzt, wenn Du es wagst so mit ihr umzugehen. Sie wird davon ausgehen, dass Du vor Selbstsicherheit nur so strotzt. Die Konsequenz wird demnach sein, dass sie sich von Dir angezogen fühlt, denn Du weckst ihre Neugierde.

Wann lohnen sich negative Komplimente?

Ist die Frau äußerst attraktiv oder/und zeigt sich allzu sehr von ihrer arroganten Seite, kann es sinnvoll sein mit negativen Komplimenten ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. In allen anderen Fällen hingegen machen solche „Negs“ keinen Sinn. Ganz im Gegenteil, wahrscheinlich wird dies nur dazu führen, dass Du eine gehörige Abfuhr erteilt bekommst.

Wie bringt man negative Komplimente am besten rüber?

Negative Komplimente gilt es immer mit einem Lächeln auf den Lippen, sowie einer äußerst positiven, inneren Einstellung an die Frau zu bringen. Schließlich ist es hier nicht Sinn der Sache die Gute ernsthaft zu beleidigen. Im Prinzip soll das negative Kompliment dafür sorgen, dass Du attraktiver erscheinst.

Ist die Dame außerdem sehr von sich überzeugt, führen negative Komplimente meist dazu, dass diese sie wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen. In diesem Fall sagst Du ihr durch „Negs“, dass sie auch nur ein Mensch ist, dass Du sie zwar interessant findest, aber nicht gewillt bist, sie auf einen Thron zu setzen.

Mit einem Anti Kompliment hast du sofort Ihre Aufmerksamkeit – So machst Du das Beste daraus.

Es gibt eine ganz besondere Technik, die bei Frauen eine enorm starke Anziehungskraft ausüben kann. Vor allem sehr attraktive, gutaussehende Damen fahren voll auf diese Methode ab. Wer diese Technik allerdings nicht perfekt beherrscht, kann damit ebenso das genaue Gegenteil erreichen. Sich also eine Abfuhr einfangen, die sich gewaschen hat.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, diese spezielle Vorgehensweise bereits vorab richtig zu verstehen. Bei ihr handelt es sich um negative Komplimente, die auch als „Negs“ bezeichnet werden.

Welche Wirkung zeigen positive Komplimente?

Was geschieht, wenn Du einer äußerst attraktiven Frau ein Kompliment machst? Richtig, unter Umständen wird sie sich höflich bedanken und sich dennoch vermutlich langweilen. Insgeheim wird sie Dich wahrscheinlich sogar als Schleimer betiteln. Denn solche Frauen werden oftmals täglich mit Komplimenten buchstäblich zugeschüttet. Somit sind positive Komplimente für diese Damen nichts Besonderes mehr, sondern langweilen eher.

Aber Achtung: Dies betrifft vor allem Komplimente, die sie sowieso zu Hauf zu hören bekommt. Ein Beispiel: Nehmen wir an, sie hat strahlend hellbraune Augen, die einen wunderbare Ergänzung zu ihrem pfiffigen Haarschnitt in Dunkelbraun bilden. Klarer Fall von „diese Möglichkeit für ein Kompliment wird kaum jemand übersehen“. Ähnliches gilt für andere Körperpartien und Dinge, die bei bestimmten Tätigkeiten wie Tanzen, Musizieren, etc., die für Massen an anderen Personen ebenfalls offensichtlich sind.

Wird jedoch eine Sache positiv anerkannt, die sich nicht auf den ersten Blick und jedem Menschen erschließt (Stichwort „versteckte Kompetenz sticht reine Optik“)? Dann sieht die Sache gleich ganz anders aus. Immerhin trittst Du damit als aufmerksamer, nicht nur auf die Oberfläche starrender Beobachter in Erscheinung.

Knackpunkt: Wie viele Leute nehmen sich schon die notwendige Zeit, um solche Dinge in Erfahrung zu bringen, wenn das Ergebnis der Kontaktaufnahme dennoch völlig offen ist? Eben – und genau deswegen kommen mehrheitlich 0815-Komplimente zustande, die für die Tonne sind.

Wie wirken dagegen negative Komplimente?

Negs dagegen provozieren die Frau (in einem idealerweise gesunden Maße) und sorgen dafür, dass sie Dir mehr Aufmerksamkeit schenkt.

Der erste Tipp in dieser Hinsicht lautet also: Mache der Angebeteten ein Kompliment, aber hebe dieses im gleichen Zuge durch etwas Negatives auf. Was genau damit gemeint ist? Als Beispiele dafür dienen gerne unter anderem diese Aussagen hier.

  • Sie sehen tatsächlich aus wie eine echte Künstlerin!!!…Na ja bis auf ihre Bluse.
  • Wow, interessant, Deine Fingernägel haben fast denselben Farbton wie Deine Handtasche. Wie hast Du das bloß angestellt?

Auf den ersten Blick schon einmal viele Pluspunkte seitens der betrachtenden Person. Doch beim genaueren Hinsehen lässt sich feststellen: Da ist offenbar noch Potenzial nach oben. Was lernen wir daraus?

Wenn diese besondere Technik richtig angewendet wird, wird sie wahrscheinlich denken, dass Du ein ganz besonderer Typ Mann bist. Schließlich machst Du ganz andere Komplimente als 95% aller männlichen Geschöpfe. Außerdem wird sie davon ausgehen, dass Du Dir selbst einen enorm hohen Wert unterstellst, wenn Du es wagst so mit ihr umzugehen.

Ein Mann mit so viel Ego? Der könnte doch recht interessant sein? Mal sehen, was genau dahintersteckt. In der Konsequenz wird sie sich also möglicherweise von Dir angezogen fühlen. Auf jeden Fall weckst Du so schon einmal ihre Neugierde. Doch auch hier gilt: Achtung, der Grad ist schmal!

Wie bringt man negative Komplimente am besten rüber?

Negative Komplimente gilt es immer mit einem Lächeln auf den Lippen sowie einer äußerst positiven, inneren Einstellung an die Frau zu bringen. Schließlich ist es hier nicht Sinn der Sache, die Gute ernsthaft zu beleidigen. Im Prinzip soll das negative Kompliment dafür sorgen, dass Du attraktiver erscheinst.

Dies wird dir aber nur gelingen, wenn Du selbst bestimmte Aspekte mitbringst.

Du kannst Ihr tatsächlich erkennbar das Wasser reichen

Will heißen: Wer beispielsweise in puncto Kleiderauswahl vollkommen danebenliegt, sollte seinem Gegenüber nicht für Kleinigkeiten wie einen nicht ganz getroffenen Nagellack kritisieren. In einem solchen Fall wird das „Neg“ dann nämlich nicht als interessante Herausforderung im Sinne von „Frau kann etwas, Mann kann es noch besser und deshalb sollte man ihm Aufmerksamkeit schenken“ erkannt. Stattdessen klingt es nach einer unnützen Besserwisserei ohne sachkundigen Hintergrund. Das Ergebnis: Sie wird Dich mustern, sich die Kompetenzverteilung durch den Kopf gehen lassen und Dich abservieren. (Zumindest dann, wenn sie tough und halbwegs intelligent ist.) Denn wer es nicht besser kann, sollte ab und an einfach seinen Senf weglassen.

Du strahlst aus, dass du das drauf hast, was bei ihr noch etwas hakt

Es gibt kaum etwas Ungeschickteres, als unbewaffnet zu einem Duell zu gehen und den „Gegner“ (den man[n] ja eigentlich für sich einnehmen möchte) von der Seite her anzumachen. Also: Merke nur in den Bereichen kleine Korrekturen an, in denen Du vor ihr tatsächlich bestehen kannst. Nehmen wir noch einmal den farblich nur 95 %-igen Nagellack. Natürlich kannst Du sagen: „Wow, Dein Nagellack passt ja fast perfekt zur Handtasche.“ Daraus kann sie nun verschiedene Dinge ableiten:

  1. Du hast einen ganz genauen Blick. (unstrittiger Punkt, erst einmal tendenziell positiv)
  2. Bei Dir handelt es sich um einen Besserwisser, der sie von oben herab auffliegen lassen will. Sie fühlt sich dumm angemacht und gibt Dir einen Korb. (Das passiert dann, wenn Deine Haltung nicht interessiert und einnehmend genug wirkt.)
  3. Du bist jemand, der ihre Skills auf ein neues Level bringen könnte. (beste Wirkung!)

Diese beste Wirkung ist natürlich die, die Du erzielen willst. Es sei denn, es geht Dir doch eher darum, sie mithilfe einer halbherzig getarnten Beleidigung von ihrem Sockel zu holen. Aber wenn Du ihr stattdessen zeigen willst, dass es noch besser geht, brauchst Du Kompetenz und einen wirklich verbessernden Vorschlag. Kritisieren kann jeder, ein konstruktives Feedback geben nicht. Bedeutet für den Nagellack: „Wow, Dein Nagellack passt ja fast perfekt zur Handtasche. Ich glaube, ich habe genau den Richtigen für Dich in petto. Mit dem siehst Du anschließend wie eine wahre Gottheit aus.“

Du wirkst nicht wie jemand, der krampfhaft einen Dating-Tipp befolgt

„Negs“ sind keine wirklich neue Idee, kommen aber immer wieder ’mal auf, wenn es um die Frage geht, wie man(n) eine Frau schon beim Gesprächsauftakt nachhaltig beeindruckt. Die Ladys sind aber natürlich nicht doof und daher durchaus in der Lage, Tipps für Männer in puncto Dating zu lesen. In der Folge merken viele von ihnen ganz genau, ob da eine Masche plump nachgemacht wurde oder ob eine bestimmte Form der Ansprache weitgehend der Natur des individuellen Mannes entspricht.

Also: Achte darauf, dass Du ein Negativ-Kompliment in einer lockeren Situation möglichst natürlich wirkend in den Gesprächsverlauf einflechtest. Gleich mit einem Neg anzufangen – ohne eine zumindest akzeptable Fortsetzung zu bieten – ist fast immer der direkte Anfang vom Ende.

Wie schon mehrfach gesagt, aber nicht oft genug wiederholbar: Frauen wollen einen Mann, der ihnen mindestens ebenbürtig ist, sie aber nicht zu sehr von oben herab behandelt. Auftritte nach selbstgefälliger Gutsherren-Art kommen zwar bei einigen Ladys immer noch an, verfangen aber nicht mehr so sehr.

Stattdessen sind Männer angesagt, die eine positive Führungsstärke ausstrahlen. Diese Führungsstärke sollte aber auf keinen Fall mit Selbstgefälligkeit und auch nur dem Ansatz eines „Ich bin der Geilste und Du bist ein Nichts, dass mir für mein Interesse dankbar sein sollte“-Ausdrucks verwechselt werden.

Wann lohnen sich negative Komplimente überhaupt?

Ist die Frau äußerst attraktiv und / oder zeigt sich allzu sehr von ihrer arroganten Seite, kann es sinnvoll sein, mit negativen Komplimenten ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. In allen anderen Fällen hingegen machen solche „Negs“ keinen Sinn. Ganz im Gegenteil. Wahrscheinlich wird dies nur dazu führen, dass Du eine gehörige Abfuhr erteilt bekommst.

So oder so solltest Du Dich bereits vor dem Beginn des Gesprächs inklusive eines potenziellen „Negs“ fragen, was Du Dir eigentlich davon erhoffst.

  • Willst Du die Lady von Dir begeistern? Dann sei Dir sicher, dass ein Negativ-Kompliment nur dann etwas Positives bewirkt, wenn Du gleich die passgenaue Lösung parat hast. Sich selbst nur dadurch zu erhöhen, dass man jemand anderen klein macht, mag zwar bei bestimmten Leuten funktionieren. Clevere und straighte Frauen durchschauen den Trick aber schnell und servieren Dich ohne bessere Idee zügig ab.
  • Alternativ willst Du die Frau aber nur von ihrem, Deiner Meinung nach zu hohen, Ross herunter holen? Dann kann ein „Neg“ schon eine geschickte Idee sein, um sie darauf aufmerksam zu machen, dass sie vielleicht doch nicht so toll ist wie es den Anschein hat. Aber auch da musst Du kompetent sein oder zumindest eine geschmeidige Portion an Scheinkompetenz ausstrahlen, damit auch nur der Ansatz einer effektiven Wirkung entsteht.

Die Dosis macht das Gift – der Unterschied zwischen Herausforderung und Beleidigung

Es ist schwer zu sagen, bis zu welchem Punkt welche Frau ein negatives Kompliment als Herausforderung und ab wann als Beleidigung auffasst. Einer Herausforderung begegnen zumindest risiko- und einsatzfreudige Frauen mit der gewünschten Aufmerksamkeit und vollem Einsatz. Eine Beleidigung hingegen führt selbst bei ihnen zu Desinteresse bis hin zu aktiver Abwehr. Knöpfen wir uns dafür noch einmal das Beispiel mit der künstlerisch wertvollen Bluse vor.

  • Sie sehen tatsächlich aus wie eine echte Künstlerin!!!…Na ja – bis auf ihre Bluse.

Bei diesem Blusenkommentar wird sich die Frau wahrscheinlich „Was stimmt denn mit meiner Bluse nicht?“ fragen. So betrachtet geht an dieser Stelle eine gewisse Verunsicherungs- bis Einschüchterungstaktik erst einmal auf. Allerdings musst Du – wie bereits gesagt – wissen, wo Du nach dem „Neg“ eigentlich hinwillst, damit Du das Gespräch sinnvoll weiterführen kannst.

Wirklich entscheidend ist dabei, wie das „Na ja“ herüberkommt und vor allem interpretiert wird. So betrachtet geht es fast weniger um das, was Du sagst als um das, was bei Deinem Gegenüber ankommt. Und um das möglichst gut einschätzen zu können, brauchst Du im Prinzip Zeit, um Dir einen genaueren Eindruck von der Person zu verschaffen. Was im Prinzip ebenfalls nur wieder einmal zeigt, dass „Negs“ nicht aus dem Stegreif funktionieren, sondern gut geplant und dosiert sein wollen.

Kurz gesagt: Erweckt das „Na Ja“ einen herablassenden Eindruck auf die Frau, steht sie Dir nicht mehr mit einem selbstsicheren und offenen Gefühl gegenüber. Willst Du aber, dass sie sich Dir öffnet, muss nach dem „Na Ja“ zur Bluse eben etwas gleichermaßen Forderndes und Vertrauensstiftendes folgen.

Fazit

Äußerst attraktive Frauen sowie sehr arrogante Damen lassen sich mit herkömmlichen Komplimenten kaum mehr aus der Reserve locken. Viele dieser Frauen hören tagein tagaus nichts anderes, sodass positive Komplimente sie inzwischen eher langweilen.

Negative Komplimente hingegen, die zweideutig sind und manchmal sogar eine ordentliche Herausforderung beinhalten, machen den Mann interessant und attraktiv. Auf diese Weise erweckst Du die Neugierde dieser Frauen und erhältst so oftmals die volle Aufmerksamkeit.

Doch Vorsicht: Wenn Du den Bogen überspannst und die Ladys Deinen Kommentar als Beleidigung auffassen? Dann bist du häufiger aus der Nummer raus als drin. Schließlich will eine Frau in der Regel bei einem der ersten Kontakte gefühlt mehr oder weniger druckvoll mit der Klinge gestreichelt, aber nichtniedergemacht werden. Also wieder einmal alles eine Frage des mutigen Fingerspitzengefühls.

Äußerst attraktive Frauen, sowie sehr arrogante Damen lassen sich mit herkömmlichen Komplimenten kaum mehr aus der Reserve locken. Viele dieser Frauen hören Tagein, Tagaus nichts anderes, so dass positive Komplimente sie inzwischen eher langweilen. Negative Komplimente hingegen, die zweideutig und manchmal sogar eine kleine Beleidigung beinhalten, machen den Mann interessant und attraktiv. Auf diese Weise erweckst Du die Neugierde dieser Frauen und erhältst so oftmals die volle Aufmerksamkeit.

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"