Mann blockiert mich nach Streit

Funkstille nach Streit - Männer reagieren oft anders als von Frauen erwartet

Wird eine Frau von ihrem Mann verlassen oder auch andersherum, hören diese nicht selten den gutgemeinten Rat, dass sie den Kontakt endlich abbrechen und sich rarmachen soll. Durchaus ist an diesem Vorschlag sogar etwas Wahres dran. Leider fällt es aber den meisten verlassenen Frauen sehr schwer sich nicht mehr bei ihrem Ex Partner zu melden. Dabei ist dies unsagbar wichtig. Gleiches gilt ebenso, wenn der Mann einen nach einem Streit einfach blockiert.

Worum handelt es sich bei einer Kontaktsperre genau?

Vor allem Frauen können sehr kreativ werden, wenn es darum geht den eigenen Partner auszuspionieren. Erst recht, wenn der Gatte einen nach einem Streit einfach blockiert hat. WhatsApp Nachrichten schreiben, fällt in diesem Fall natürlich weg und so verfassen viele Frauen dann eine klassische SMS oder schicken Nachrichten per E-Mail an den Partner.

Außerdem stehen dann ja auch noch die sozialen Netzwerke, wie Facebook, Instagram und Co zur Verfügung. Wobei es wahrscheinlich rein gar nichts bringt den Göttergatten jetzt mit irgendwelchen Nachrichten zu überschütten. Anscheinend will der Mann jetzt eine Kontaktsperre und diese sollte man erst einmal ernst nehmen.

Warum ist es so schwer sich an eine Kontaktsperre zu halten?

Je intensiver eine Beziehung ist, desto schwerer fällt es einen sich an eine Kontaktsperre zu halten. Seine Präsenz kommt in diesem Fall nun einmal einer Droge gleich. Zum einen fehlt einem jetzt die Gewohnheit. Zum anderen vermisst man aber auch die Zuneigung, die Stimme des Partners, sowie die Berührungen. Hat der Mann seine Frau nach einem Streit blockiert, kommt dies einer Höchststrafe gleich, denn meist sind es doch nun einmal die Frauen, die noch jede Menge Klärungsbedarf haben. Sich jetzt an die Kontaktsperren zu halten, fällt vielen Damen schwer.

Folgende Tipps können Frauen jetzt zu beherzigen:

  1. Den Mann ebenfalls blockieren

Im Grunde bringt es rein gar nichts gegen eine Blockade anzukämpfen. Vor allem nach einem Streit macht dies keinen Sinn, denn in dieser Situation sind meist allzu viele Emotionen im Spiel. Wahrscheinlich wurden während des Zoffs auch zahlreiche Dinge gesagt, die man unter anderen Umständen für sich behalten hätte. Vielleicht bereut man hier auch das eine oder andere. Demnach ist es besser, das Ganze erst einmal abkühlen zu lassen und das funktioniert nur, wenn man auf Abstand geht.

Wer jetzt seinen Mann weiter bedrängt, ihm auflauert, Nachrichten per SMS oder Email zukommen lässt oder ihn mit Anrufen  nervt, erreicht in der Regel das genaue Gegenteil. So wird diese Vorgehensweise ihn noch mehr gegen Dich aufbringen. Im schlimmsten Fall eskaliert das Ganze am Ende sogar noch. Demnach ist es besser ihn ebenfalls zu blockieren und selbst erst einmal mit sich ins Reine zu kommen. Es gilt sein inneres Gleichgewicht wieder zu finden und in aller Ruhe über die Situation nachzudenken. Dies gelingt aber nur, wenn der nötige Abstand da ist.

  1. Versuche eine gesunde, emotionale Unabhängigkeit aufzubauen

Um eine gesunde, emotionale Unabhängigkeit aufzubauen, macht es Sinn sich selbst neue Ziele im Leben zu setzen, die nichts mit dem Partner zu tun haben. Es gilt erst einmal wieder seine eigenen Wünsche und Träume zu erkennen und im besten Fall gleich in die Tat umzusetzen. Hilfreich ist es jetzt auch sich mit den Menschen zu umgeben, die einem gut tun. Freunde, Familie oder auch Kollegen denen man nichts vorspielen muss, lenken vom eigentlichen Problem ab und helfen beim Loslassen. Wer hingegen schon immer davon geträumt eine besondere Reise zu unternehmen, sollte diese jetzt in Angriff nehmen. Gleiches gilt für diejenigen, die sich schon immer beruflich verändern wollten oder aber den Wunsch verspüren sich einem regelmäßigen Sportprogramm zu widmen. Im Prinzip tut jetzt alles gut, was Freude macht. Auch Bewegung kann da sehr helfen, da der Körper dann Glückshormone ausschüttet, die die Laune heben.

  1. Nach einer längeren Pause ist eine erneute Kontaktaufnahme erlaubt

Ist man einigermaßen wieder im Gleichgewicht, macht es unter Umständen sind die Blockade wieder aufzuheben. Mit etwas Glück hat er diese auch bereits  wieder zurück genommen, so dass ein erstes Anschreiben nach dem Streit möglich ist. Kommt nach Deiner Nachricht keine Reaktion von ihm, hat es schlichtweg keinen Sinn noch einen Versuch zu starten. Aus welchen Gründen auch immer, anscheinend hat er kein Interesse mehr und das gilt es dann einfach zu akzeptieren. Ihn zu etwas zu zwingen, bringt in diesem Fall ohnehin nichts, denn am Ende wird so keiner glücklich.

Geht er hingegen auf Dich zu, scheint er doch noch Interesse an Dir zu haben. Sofern Du ihn dann noch willst, kannst Du es ja noch einmal mit Deinem Mann versuchen. In diesem Fall gilt es aber auf jeden Fall über die Kontaktsperre nach dem großen Streit ausgiebig zu reden. Außerdem ist es ratsam es langsam angehen zu lassen und nichts zu tun, was man nicht wirklich will.

  1. Blockiert er Dich weiter, lass ihn ziehen

Möchtest Du hingegen doch nichts mehr von Deinem Mann wissen und merkst nach einer Kontaktaufnahme, dass Du alleine besser dran bist, dann blockiere ihn wieder. Es ist nach, wie vor wichtig, dass Du Deine emotionale Unabhängigkeit weiterhin aufrechthältst. Blockiere ihn und genieße Dein Leben nach Deinen Vorstellungen.

Mann blockiert mich nach Streit – Fazit:

Blockiert Dich Dein Mann nach einem Streit, ist es meist schwer mit dieser plötzlichen Kontaktsperre zurechtzukommen. Ihn jetzt aber mit Anrufen, SMS und Ähnlichen zu nerven, nutzt aber meist auch Nichts. Demnach ist es besser, wenn Du ihn auch einfach blockierst und erst einmal versuchst eine emotionale Unabhängigkeit zu erreichen. Setzte Dir neue Ziele im Leben, die nichts mit Deinem Mann zu tun haben und lasse Deine Träume wahr werden. Ist ein wenig Ruhe eingekehrt, kannst Du erneut versuchen Deinen Mann zu kontaktieren, wenn Du das dann noch willst.

Oft gesuchte Begriffe:

Patricia Jagoda

Wer Männer kennt, wird mir zustimmen dass im Bezug auf das Thema Liebe sehr oft die gleichen Verhaltensmuster auftreten. Diese gesammelten Erfahrungen möchte ich Ihnen an dieser Stelle weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close