Home / Männer verstehen / Wie Sie ein genüssliches Onanieren beflügeln

Wie Sie ein genüssliches Onanieren beflügeln

Masturbieren für Männer mit 3D Pussy

9.2

GESAMTBEWERTUNG

9.2/10

Vorteile

  • Realistische Vagina mit super lebensechte inneren Struktur
  • Perfekte Größe
  • Einfach zu verwenden und zu reinigen
  • Gib dir echtes Gefühl und Freude
  • Gemacht mit ungiftigem und sicherem TPR

Nachteile

  • keine Bekannt

Vorwort

Wenn wir jetzt unseren kleinen Sex-Ratgeber mit „Richtig onanieren mit deutscher Wichsanleitung“ betiteln würden, wäre diese Überschrift unpassend. Sie könnten aufgrund der provokativen Ausdrucksweise denken, dass es sich hier um pornografischen oder erotischen Inhalt handelt. Genau das soll der Text nicht darstellen!

Es ist eine ernst zunehmende und sachliche Herangehensweise an die Thematik beabsichtigt. Weiterhin ist zu bemerken, dass es im gewissen Sinne kein „richtiges Onanieren“ gibt, da im Prinzip jeder Mensch individuell unterschiedlich wahrnimmt und eine persönliche Präferenz hat und verschiedene, sexuelle Vorzüge verspürt.

Ein langsamer, sensitiver Anfang

Zunächst gehen wir davon aus, dass sich Ihr Penis im erschlafften Zustand befindet. Nehmen Sie den Zeigefinger und den Daumen zu Hilfe, um das Glied zu versteifen. Sie können vorsichtig die Spitze des Penis massieren oder ebenso die Wurzel, weil dies besonders berührungsempfindliche Stellen sind. Weiterhin können Sie Ihre Vorhaut langsam zurückschieben und Ihre Eichel damit ein Stück freilegen.

Nach Belieben können Sie das Zurück- und das Vorschieben der Vorhaut wiederholen, bis das Glied erigiert ist. Wenn Sie den Druck der Massage mit Zeigefinger und Daumen erhöhen, wird in der Regel eine schnellere „Aufrichtung“ des Genitals erzielt.

Langsam den Druck erhöhen

Sobald sich Ihr Penis im erigierten Zustand befindet, können Sie unterschiedliche Massagetechniken anwenden. Sie nehmen weiterhin den Zeigefinger und den Daumen für die Penismassage oder lassen die ganze Hand zum Einsatz kommen. Es bietet sich an, eine Faust zu bilden und direkt an der Spitze des Penis anzufassen oder am Ende zum Körper hin.

Je nachdem haben Sie die Möglichkeit beim Masturbieren die Vorhaut zurück- und wieder vorzuschieben. Ansonsten bewegen Sie einfach die Hand, die den Penis umfasst auf und ab. Es ist zu empfehlen, zunächst langsam und mit weniger Druck diese Bewegungen am Glied auszuführen. Abhängig von Ihrem Bedürfnis, können Sie schneller beziehungsweise mit erhöhtem Druck die Auf- und Abbewegeung ausführen. In der Regel wird sich das erotische Gefühl verstärken, je schneller Sie masturbieren, beziehungsweise je mehr Sie den Druck auf das Genital verstärken.

Den Höhepunkt hinauszögern

Wenn Sie wahrnehmen, dass Sie an den Punkt ohne Rückkehr kommen, haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Erstens können Sie den Orgasmus hinauszögern und die Schnelligkeit des Masturbierens drosseln, beziehungsweise den Druck zurücknehmen, den Sie mit Ihren Fingern/Hand ausüben. Oder zweitens das Tempo beibehalten, beziehungsweise die Geschwindigkeit beim Onanieren anziehen.

Weiterhin kann der Orgasmus verstärkt erlebt werden, wenn Sie im Moment des Orgasmus den Druck mit der Hand intensivieren. Das heißt, bei der Auf- und Abbewegung den Penis fester mit Ihrer Hand drücken. Pressen Sie Ihr Glied nicht zu stark, da es kurz nach dem Höhepunkt zu einer sensitiven Empfindung kommen kann, die von einigen als Schmerz oder Brennen wahrgenommen wird.

Anmerkung

Achten Sie darauf, dass bei der Ejakulation der Samen mit einer unterschiedlichen Stärke kommt und auch 50 cm bis 1 Meter weit spritzen kann. Onanieren Sie daher an einem Platz, den Sie im Nachhinein leicht säubern können. Ansonsten masturbieren Sie im Badezimmer oder wenn Sie sich im Bett vergnügen, halten Sie ein Stofftuch bereit, um unter Umständen die einzelnen Spritzer im richtigen Moment abzufangen.

Das Masturbieren in der freien Natur ist besonders zu empfehlen. Sie sollten allerdings darauf achten, dass Sie nicht unangenehm überrascht werden und ungewollte Zuschauer bekommen. In der Regel ist es immer schöner mit einem Partner zu onanieren als alleine.

Über Patricia Jagoda

Wer Männer kennt, wird mir zustimmen dass im Bezug auf das Thema Liebe sehr oft die gleichen Verhaltensmuster auftreten. Diese gesammelten Erfahrungen möchte ich Ihnen an dieser Stelle weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.