Drogen gegen Liebeskummer

Sind Tabletten und Drogen bei Liebeskummer ein Ausweg?

Wer jetzt glaubt wir liefern die Wunderpille gegen Liebeskummer den müssen wir leider enttäuschen, denn bislang ist gegen Herzschmerz noch kein Kraut gewachsen. Trennt sich der Partner und eine Beziehung bricht auseinander, leidet meist einer immer sehr an diesem Liebesende.

Jetzt einfach ein paar Pillen einzuwerfen, um all die schrecklichen Gefühle einfach abzustellen, wünschen sich wahrscheinlich alle Verlassenen. Drogen gegen Liebeskummer sind aber keine Lösung für das Problem. Ganz im Gegenteil diese sorgen am Ende meist für noch mehr Probleme, so dass das Ganze unter Umständen in einer Katastrophe endet.

Mit Drogen lässt sich kein Liebeskummer bekämpfen

Gar keine Frage, es ist immer schwer zu verkraften, wenn eine Beziehung beendet wird. Erst recht, wenn diese bereits Jahre andauerte. Drogen gegen Liebeskummer stellen aber dennoch keine Lösung dar, denn diese führen auch nur dazu, dass der Seelenschmerz zeitweise betäubt wird.

Lassen die Betäubungsmittel dann nach, sind alle Emotionen wieder zugegen und belasten den Betroffenen dann meist noch stärker. Hinzu kommt natürlich, dass das Einnehmen von Drogen ohnehin niemals eine gute Idee ist. Schließlich machen diese bekanntlich süchtig.

Verarbeite den Liebeskummer besser, anstatt diesen mit Drogen zu betäuben

Auch, wenn heftiger Liebeskummer niemals etwas Schönes im Leben ist, gilt es diesen doch zu zulassen. Wut, Trauer, Enttäuschung und Ähnliches sind anfangs zwar schwer zu ertragen, aber lassen mit der Zeit ebenso wieder nach. Es ist besser sich mit all diesen Gefühlen auseinander zu setzen und den Herzschmerz Stück für Stück zu verarbeiten. Anstatt Drogen gegen Liebeskummer einzunehmen, ist es ratsamer sich abzulenken und Dinge zu unternehmen, die einem Spaß machen.

Unter Umständen sorgen gute Freunde hier für die nötige Ablenkung und wer keine große Lust auf solche Unternehmungen hat, kann sich ebenso mit einem guten Buch, Sport  oder Ähnliches seinen Herzschmerz bekämpfen. Schließlich gibt es doch einige Möglichkeiten um den Ex Partner aus den Gedanken zu verbannen. Mit der Zeit gerät dieser dann nicht nur Stundenweise in Vergessenheit, sondern für immer und dass auch ganz ohne Drogen.

Fazit: Drogen gegen Liebeskummer lassen sich natürlich durchaus finden, allerdings sind diese niemals eine Lösung. So betäuben diese ebenfalls nur zeitweise die Gedanken an den Ex Partner und sobald die Wirkung nachlässt, bricht alles erneut über einen herein.

Besser ist es somit den Herzschmerz irgendwie zu verarbeiten, sich abzulenken und die Freude am Leben wiederzufinden. Schließlich wird der Tag kommen, wo auch der schlimmste Liebeskummer wieder vergeht und bestimmt wartet an der nächsten Ecke dann schon die nächste neue Liebe.

Oft gesuchte Begriffe:

Patricia Jagoda

Wer Männer kennt, wird mir zustimmen dass im Bezug auf das Thema Liebe sehr oft die gleichen Verhaltensmuster auftreten. Diese gesammelten Erfahrungen möchte ich Ihnen an dieser Stelle weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close