Mit Einsamkeit umgehen

Ursachen und Bewältigung - Wie man mit Einsamkeit umgehen kann

Jeder Single ist wahrscheinlich irgendwann an dem Punkt mit Einsamkeit umgehen zu müssen. Das ist völlig normal. Gleiches gilt für die Sehnsucht nach einem neuen Partner. So wie man mit lernt mit anderen Emotionen nach einer Trennung klarzukommen, lernt man irgendwann auch mit der Einsamkeit umzugehen. Mit ein paar einfachen Tricks ist es sogar möglich in der Einsamkeit etwas Gutes zu sehen und das Beste daraus zu machen.

Worum handelt es sich bei Einsamkeit eigentlich?

Zum einen gilt es Alleinsein und Einsamkeit stets zu unterscheiden. So ist Alleinsein ein Zustand, während Einsamkeit zu den Gefühlen zählt. Demnach kann Alleinsein zwar zur Einsamkeit führen, muss es aber nicht unbedingt. Mit der An- bzw. Abwesenheit einer Person hat Einsamkeit ebenfalls nichts zu tun, denn einsam sein, beschreibt die Emotion nicht gebraucht, anerkannt und beachtet zu werden. Demnach kann Einsamkeit ebenfalls die Unzufriedenheit mit den derzeitigen zwischenmenschlichen Beziehungen beschreiben, die noch bestehen.

Einfacher erklärt, bedeutet das, dass der Mensch sich einsam fühlen kann, wenn er nach einer emotionalen Bindung und nach sozialem Anschluss sucht. Das Positive daran ist, dass dies nicht unbedingt von einem Partner abhängt, so dass dieser Zustand sich ebenso in Wohlgefallen auflösen kann.

Längere Einsamkeit führt oft zur Depression.
Längere Einsamkeit führt oft zur Depression.

Gib dem Leben einen Sinn und die Einsamkeit verschwindet

Was sich so einfach daher gesagt anhört, stimmt wirklich. Wer in seinem Leben keinen Sinn mehr sieht, sucht die Erfüllung vergeblich, denn es fehlt an einer Aufgabe. Menschen, die beispielsweise, viele Jahre mit ihrem Partner zusammen waren und mit diesem zahlreiche Zukunftspläne hatten, stehen nach einer Trennung plötzlich vor dem nichts.

Verlassene sehen dann häufig ihre neue Lebensaufgabe darin ihren Ex-Partner zurückzugewinnen. Irgendwann kommt dann meist der Tag, wo der Liebeskummer sich verabschiedet hat und plötzlich steht man vor einem Leben ohne Aufgabe. Der Betroffene fühlt sich einsam.

Alleinsein führt aus der Einsamkeit

Wer sich für das Alleinsein entscheidet, entscheidet sich freiwillig für diesen Zustand. Schließlich müssen auch Alleinstehende nicht zwingend allein sein. So könnte man sich natürlich irgendeinen Partner suchen, um ja nicht alleine sein zu müssen oder aber man trifft sich mit Freunden, der Familie, wie Bekannten. Singles, die demnach behaupten, dass sie alleine sind und ohne Partner nicht gegen diesen Zustand tun können, irren sich gewaltig. So haben diese Personen zwar keinen Partner, aber allein sind sie deshalb noch lange nicht, wenn sie es nicht wollen.

Zahlreiche Frauen machen ihr Leben immer noch vom Partner abhängig

Immer noch finden zahlreiche Frauen ihr Glück und ihre Erfüllung darin sich fast ausschließlich um ihren Partner zu kümmern. Viele machen demnach ihre Lebensaufgabe vom Partner abhängig. Zumal man ebenso einsam sein kann, wenn man in einer Beziehung ist. Wer mit seinem Partner nicht auf einer Welle schwimmt, sich unverstanden fühlt oder mit verschiedenen Lebenseinstellungen zu kämpfen hat und aus Bequemlichkeit auf eine Trennung verzichtet, kann ebenfalls vor Einsamkeit vergehen.

Warum fällt es dem Menschen so schwer alleine zu sein?

Menschen fürchten sich vor dem Alleinsein, sie sind sich selbst nicht genug und kennen sich selbst am allerwenigsten. Hinzu kommt, dass die meisten nicht wissen, was sie mit sich anfangen sollen. Vor allem die letzten beiden Gründe sind dafür verantwortlich, dass sich zahlreiche Menschen einsam fühlen. Sie kennen sich selbst nicht und müssen erst wieder lernen sich mit ihrer eigenen Persönlichkeit auseinanderzusetzen.

Alleine, einsam, keine Freunde...oft liegt es an Dir selbst?
Alleine, einsam, keine Freunde…oft liegt es an Dir selbst?

Der wichtigste Mensch ist man selbst

Jeder kann selbst etwas gegen seine Einsamkeit Depression unternehmen. So gilt es das Alleinsein wieder zu lernen, sich mit seinen Gedanken, Emotionen, sowie Wünschen auseinanderzusetzen. Außerdem kann es enorm hilfreich sein, wenn man sich regelmäßig einem Meditationsprogramm widmet. Wer nicht weiß, wie er hier vorgehen soll, kann sich Bücher, wie „Fuck Lucky Go Happy“ zur Hilfe nehmen oder die App „Headspace“ nutzen.

Der nächste Schritt lautet dann: Gib Deinem Leben wieder einen Sinn.

Folgende Fragen gilt es sich in diesem Fall zu stellen und ehrlich zu beantworten:

  • Wer bin ich eigentlich?
  • Was genau erwarte ich von meinem eigenen Leben?
  • Wie stelle ich mir meinen Alltag ohne den Lebenspartner vor?
  • Was macht mich eigentlich glücklich?
  • Was genau will ich noch erreichen?
  • Was sollen die Menschen über mich erzählen, wenn ich einmal nicht mehr lebe?
  • Was genau will ich an meine Kinder weitegeben?

Die Antworten auf diese Fragen könnten, beispielsweise, wie folgt lauten:

  • Ich möchte nicht als Angestellte arbeiten, sondern lieber meine Unabhängigkeit genießen.
  • Ich möchte frei sein und selbst entscheiden können was ich tue und wann ich es tue.
  • Ich möchte über mehr Eigenverantwortung verfügen.
  • Ich brauche das Risiko, aber ebenso die Herausforderung.
  • Ich möchte reisen und etwas von der Welt sehen.
  • Ich möchte mir einen internationalen Freundeskreis aufbauen.
  • Ich möchte andere Kulturen kennenlernen und diese selbst erleben.
  • Ich möchte mehrere Fremdsprachen lernen und diese in meinem Alltag auch nutzen können.

Einsamkeit vergeht in einer Gruppe, die das gleiche Ziel verfolgen

Wer sich einsam fühlt, fühlt sich im gleichen Zuge ebenso sozial nicht zugehörig. Demnach gilt es dieses Gefühl zu ändern. So können einsame Menschen sich, beispielweise, in einem sportlichen Verein anmelden, sich regelmäßig mit den gleichen netten Menschen treffen und gemeinsam ein Ziel verfolgen. Außerdem ist es ebenfalls möglich eine ehrenamtliche Tätigkeit in Angriff zu nehmen, denn dies sorgt für ein gutes Gefühl und bringt einen regelmäßigen Rhythmus ins Leben. Auch in der Volkshochschule finden sich zudem bestimmt interessante Kurse an denen man sich beteiligen könnte.

Ebenso hilfreich ist es etwas Schönes zu planen, denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Diese hebt die Stimmung und reduziert außerdem das Gefühl der Einsamkeit. So könnte man, zum Beispiel, einen Kinobesuch, eine Shoppingtour oder auch einfach nur ein ausgiebiges Sportprogramm planen. Letzteres tut schließlich nicht nur dem Körper gut, sondern ebenso der Seele. Auch hilfreich kann das Träumen bei entspannter Musik sein. In diesem Fall gilt es sich einfach fallen zu lassen und sich vorzustellen, was man noch alles erleben möchte.

Durch Masturbation der Einsamkeit entfliehen

Durch Masturbation lernt man nicht nur seinen Körper besser kennen, denn gleichzeitig entspannt Selbstbefriedigung. Außerdem schüttet der Organismus beim Höhepunkt jede Menge Endorphine aus. Diese Hormone machen glücklich, so dass man sich einige Zeit besser fühlt. Durch das Masturbieren vergisst man seine Probleme. Warum sollte man dies also nicht zu seinem Vorteil nutzen?

Alte Freundschaften wieder aufleben lassen

Irgendwo gibt es bestimmt einen alten Freund von dem man schon lange nichts mehr gehört hat. Es lohnt sich diese Freundschaft wiederzubeleben. Zumal sich der andere bestimmt freut, wenn man sich nach langer Zeit wieder meldet. Bestimmt gibt es jede Menge zu erzählen, allerdings sollte man selbst nicht darüber reden, dass man sich gerade sehr einsam fühlt. Es gilt sich auf den Freund zu konzentrieren und nicht auf sich selbst.

Mit Einsamkeit umgehen Fazit: Einsamkeit und Alleinsein sind zwei verschiedene Dinge. So handelt es sich bei Einsamkeit, um eine Emotion, während Alleinsein eher einen Zustand beschreibt. Wer demnach gut alleine sein kann, ist eher selten einsam. Außerdem hilft es immer seinem Leben einen neuen Sinn zu geben. Auch ohne einen Partner an seiner Seite kann man zudem eigenständig etwas gegen seine Einsamkeit unternehmen. Auch Paare können einsam sein, so dass es sich immer lohnt den inneren Schweinehund den Kampf anzusagen und etwas gegen diese Einsamkeit zu unternehmen.

Oft gesuchte Begriffe:

Patricia Jagoda

Wer Männer kennt, wird mir zustimmen dass im Bezug auf das Thema Liebe sehr oft die gleichen Verhaltensmuster auftreten. Diese gesammelten Erfahrungen möchte ich Ihnen an dieser Stelle weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close